Menü

Diagnose bei Wasserschaden

Sie benötigen eine Diagnose bei einem Wasserschaden, weil Ihr Smartphone ins Waschbecken oder noch schlimmer in die Toilette gefallen ist? Oder das Glas ist umgekippt und Flüssigkeit über das Handy gelaufen und eingetreten?

Bei einem Wasserschaden bieten wir Ihnen gerne eine Diagnose für die Rettung Ihrer Daten an. Grundsätzlich reparieren wir Wasserschäden nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden und nur nach vorheriger Diagnose, um zu prüfen, wie schlimm der Flüssigkeitseintritt tatsächlich ist. Wird die Reparatur von Ihnen ausdrücklich gewünscht, weil Sie das Smartphone hinterher wieder benutzen möchten, können wir Ihnen keine Garantie auf die Reparatur gewähren. Warum fragen Sie sich? Bei einem Wasserschaden können sich die Auswirkungen manchmal erst nach ein paar Monaten zeigen. Es gibt keine 100-prozentige Sicherheit, das nicht doch mit der Zeit Korrosion auf der Platine entsteht und diese das Handy außer Gefecht setzt.

Wir empfehlen und bieten also normalerweise nur die Diagnose bei einem Wasserschaden und eine anschließende Datenrettung an. Nach erfolgter Diagnose lässt sich einschätzen, wie aufwendig die Datensicherung wird und welcher Preis sich daraus ermittelt. Einfach und unkompliziert senden wir Ihnen dann einen Kostenvoranschlag per E-Mail zu, den Sie mit nur einen Klick beantworten können. Klingt gut oder? Sollten Sie sich dennoch gegen die Rettung Ihrer Daten entscheiden, erlauben wir uns unsere Arbeit und den Service mit unserer allgemein gültigen Servicepauschale von 29,00 Euro in Rechnung zu stellen. Übrigens: der Mythos das Handy in Reis zu legen, ist und bleibt ein Mythos. Das nützt nämlich gar nichts. Erfahren Sie dazu mehr in unserem Blog „Mythen über Handys“.

Folgen Sie uns auch gerne bei Facebook oder Instagram, wenn Sie mehr über uns und unsere Arbeit erfahren möchten. Außerdem verpassen Sie auf keinen Fall mehr die neusten Angebote und Informationen.